Sozial- und Gesundheitswissenschaftliches Gymnasium (SGGS)

Neu! Ab dem Schuljahr 2022/2023

bieten die Beruflichen Schulen Kehl ein Sozial- und Gesundheitswissenschaftliches Gymnasium 
mit dem Profil Soziales an (Abkürzung: SGGS).

 

Bildungsziel:

Wie das Wirtschaftsgymnasium führt diese Schulart in drei Jahren zur Allgemeinen Hochschulreife, welche zum Studium aller Fachrichtungen an allen Universitäten, Hochschulen, Dualen Hochschulen im In- und Ausland berechtigt.

 

Das Profilfach Pädagogik und Psychologie wird sechs Stunden pro Wochen unterrichtet. In diesem Fach erlangen die Schülerinnen und Schüler ein breites Orientierungswissen in den Bereichen Erziehungswissenschaft, Psychologie und Soziologie, indem sie sich mit verschiedenen wissenschaftlichen Theorien, Ansätzen und aktuellen Fragestellungen aus diesen Themenbereichen auseinandersetzen.

 

Zusätzliche Nebenfächer und sonstige Angebote:

-           Wirtschaftslehre
-           Sozialmanagement (profilbezogenes Wahlfach)

-           Sondergebiete der Ernährung (profilbezogenes Wahlfach)

-           Philosophie (Wahlfach)

-           Reptilien-AG

-           Studienfahrten nach Frankreich und Spanien

-           Verschiedene deutsch-französische Projekte mit unseren Partnerschulen

 Aufnahmevoraussetzungen: 

a) Realschüler*innen, Werkrealschüler*innen und Schüler*innen einer zweijährigen Berufsfachschule: Notenschnitt der Hauptfächer (Deutsch, Mathematik, Englisch) 3,0 oder besser und keines der Fächer schlechter als mit Note "4" bewertet.
b) Gymnasiasten der Klasse 10 oder Klasse 9 (im achtjährigen Gymnasium): Versetzung in die Oberstufe

 

Bewerbung:

Interessierte Schüler*innen können sich ab Februar 2022 durch das zentrale online-Anmeldeverfahren anmelden:
www.schule-in-bw.de/bewo (Der genaue Anmeldezeitraum ist noch nicht terminiert.)​

 

Beschulung nach den Pringstferien

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Schülerinnen und Schüler,

erfreulicherweise hat sich die Pandemiesituation weiter positiv entwickelt, sodass wir in der kommenden Woche ab dem 07. Juni 2021 wieder grundsätzlich in Präsenz beschulen können. Abweichend hiervon gilt für das Berufskolleg 1 in der Kalenderwoche 23 noch eine Beschulung mit der bisherigen Regelung der Klassenteilung. Bitte informieren Sie sich zusätzlich in UNTIS über Änderungen im Stundenplan.

Bitte beachten Sie, dass das Tragen einer medizinischen oder FFP2- Maske nach wie vor notwendig ist. Ebenso besteht die Verpflichtung zur Testung als Voraussetzung zur Präsenzbeschulung. 

Freundliche Grüße

Helge Orlowski

Schulleiter / Proviseur / Headmaster