AUSBILDUNGSVORBEREITUNG (AV)

NEU ab Schuljahr 2021/22

Pädagogisches Konzept der bisherigen Bildungsgänge Vorqualifizierungsjahr Arbeit und Beruf (VABR), Berufseinstiegsjahr (BEJ) und der 2-jährigen Berufsfachschule (2BFS) im 1. Jahr

Ausbildungsvorbereitung (AV)- Flyer

 

AV wird an den Beruflichen Schulen Kehl ab dem Schuljahr 2021/22 eingeführt und ersetzt schrittweise die bisherigen Bildungsgänge Vorqualifizierungsjahr Arbeit und Beruf (VABR), Berufseinstiegsjahr (BEJ) sowie das 1.Jahr der zweijährigen Berufsfachschule (2BFS).

Aufnahme

In der Ausbildungsvorbereitung (AV) können schulpflichtige Schüler*innen mit und ohne Hauptschulabschluss aufgenommen werden. Wichtig ist es, mindestens das Sprachniveau A2 nachweisen zu können.

Wer noch keinen Hauptschulabschluss hat, kann diesen in der AV erwerben. Hat man bereits einen Hauptschulabschluss, kann man diesen in der AV verbessern, um bessere Chancen auf einen Ausbildungsplatz zu bekommen. Auch wer die Mittlere Reife anstrebt, ist in der AV richtig: Das erste Jahr der 2BFS ist in der AV integriert, das zweite Jahr wird in der 2BFS fortgesetzt.

Merkmale, Besonderheiten und Ziele

Im Zentrum des neuen pädagogischen Konzeptes stehen die Förderung der Gesamtpersönlichkeit und schülerorientiertes Lernen. Das primäre Ziel ist es, wichtige Kompetenzen für eine Berufsausbildung zu erwerben: Der Übergang von der Schule in den Beruf soll durch die Ausbildungsvorbereitung erleichtert werden.

Die jungen Menschen lernen in der AV mit Kopf, Herz und Hand und werden intensiv in ihrer persönlichen Entwicklung unterstützt. Das selbstorganisierte Lernen spielt dabei eine große Rolle. Die Lerninhalte werden in drei Niveaustufen angeboten (A-, B-und C-Niveau).

Eine Besonderheit des neuen Bildungsganges AV ist die Durchlässigkeit zwischen den einzelnen Bildungszielen innerhalb eines Jahres. Im Verlauf des ersten Schulhalbjahres legen die Schüler*innen gemeinsam mit den Eltern und Lehrern das Lernniveau fest. In regelmäßigen Lern- und Zielvereinbarungsgesprächen mit dem eigenen Lernberater werden die Lernfortschritte genauer besprochen.

Neben dem Schulunterricht ermöglichen Betriebspraktika wichtige Einblicke in die Arbeits- und Berufswelt.

Prüfung, Abschluss, Anschluss

Der Hauptschulabschluss kann mit einer berufsbezogenen Abschlussprüfung und einer Zusatzprüfung in Deutsch, Mathematik und gegebenenfalls Englisch erworben oder verbessert werden. Schüler*innen auf C-Niveau qualifizieren sich im 1.Jahr in der AV für das 2.Jahr der zweijährigen Berufsfachschule.

 

Ansprechpartner: Herr Kaufmann, Frau Gockel (Sekretariat)

Mail: info@bs-kehl.de