Ausbildungsvorbereitung (AV)

AV wird an den Beruflichen Schulen Kehl ab dem Schuljahr 2021/22 eingeführt und ersetzt schrittweise die bisherigen Bildungsgänge Vorqualifizierungsjahr Arbeit und Beruf (VABR), Berufseinstiegsjahr (BEJ) sowie das 1.Jahr der zweijährigen Berufsfachschule (2BFS).

Merkmale, Besonderheiten und Ziele

Im Zentrum des neuen pädagogischen Konzeptes stehen die Förderung der Gesamtpersönlichkeit und schülerorientiertes Lernen. Das primäre Ziel ist es, wichtige Kompetenzen für eine Berufsausbildung zu erwerben: Der Übergang von der Schule in den Beruf soll durch die Ausbildungsvorbereitung erleichtert werden.

Die jungen Menschen lernen in der AV mit Kopf, Herz und Hand und werden intensiv in ihrer persönlichen Entwicklung unterstützt. Das selbstorganisierte Lernen spielt dabei eine große Rolle. Die Lerninhalte werden in drei Niveaustufen angeboten (A-, B-und C-Niveau).

Eine Besonderheit des neuen Bildungsganges AV ist die Durchlässigkeit zwischen den einzelnen Bildungszielen innerhalb eines Jahres. Im Verlauf des ersten Schulhalbjahres legen die Schüler*innen gemeinsam mit den Eltern und Lehrern das Lernniveau fest. In regelmäßigen Lern- und Zielvereinbarungsgesprächen mit dem eigenen Lernberater werden die Lernfortschritte genauer besprochen.

Neben dem Schulunterricht ermöglichen Betriebspraktika wichtige Einblicke in die Arbeits- und Berufswelt.

Prüfung, Abschluss, Anschluss

Der Hauptschulabschluss kann mit einer berufsbezogenen Abschlussprüfung und einer Zusatzprüfung in Deutsch, Mathematik und gegebenenfalls Englisch erworben oder verbessert werden. Schüler*innen auf C-Niveau qualifizieren sich im 1.Jahr in der AV für das 2.Jahr der zweijährigen Berufsfachschule.

Ansprechpartner

Bei Fragen zur Ausbildungsvorbereitung (AV)


Herr Kaufmann, Frau Gockel

info@bs-kehl.de

Infos zum heutigen Gewaltvorfall

Heute ist es an unserer Schule nach einem Gewaltvorfall zu einem großen Polizeieinsatz gekommen.

Aufgrund der an unserer Schule vorliegenden Handlungspläne konnten wir sofort die erforderlichen Schritte einleiten. Die Polizei durchsuchte das Gebäude sowie Liegenschaft nach der verdächtigen Person.

Nachdem der Tatverdächtige ermittelt und festgenommen wurde, gab die Polizei Entwarnung. Der Unterricht wurde im Anschluss daran für diesen Tag beendet.

Die Polizei setzt ihre Ermittlungsarbeit fort.

Es ist für uns selbstverständlich, Sie über diesen Vorfall zu informieren. Alle Mitglieder der Schulgemeinschaft haben die Möglichkeit, das Erlebte in einem professionellen Rahmen zu bearbeiten.

Hierfür stehen wir mit allen wichtigen Stellen in Kontakt.

Sollten Sie das Bedürfnis nach Austausch haben, sprechen Sie bitte die Schulsozialarbeitenden, Beratungslehrkräfte oder die Schulleitung an.

Gewalttaten und Bedrohungen werden seitens der Schulleitung und der Polizei sehr ernst genommen und führen zwangsläufig zu Ermittlungen durch die Polizei. 

Unser Ziel ist, dass unsere Schule für alle Beteiligten weiterhin ein guter, sicherer Ort des Lebens und Lernens ist.

Der Unterricht beginnt am 06.06.2024 um 8:30 Uhr.

 

Die Schulsozialarbeit an den Beruflichen Schulen Kehl informiert: Pausenhofaktion von Aufschrei! e.V. - Ortenauer Verein gegen sexuelle Gewalt an Kindern und Erwachsenen -

Pausenhofaktion findet am 11.06.2024

Aufschrei e.V. wird an diesem Tag in Form einer Pausenhofaktion einen Beratungsstand anbieten

Die Aktion findet an folgenden Standorten statt:

9.15-9.35 Uhr im Hauptgebäude
11.05-11.15 Uhr im Gebäude orange

Herzliche Grüße
León Häusler und Tatjana Jungbauer
Schulsozialarbeit an den Beruflichen SchulenKehl