Schneesportfahrt der Oberstufe nach Garmisch-Partenkirchen 2020

 11.03.2020

In diesem Jahr feiern wir unser fünfjähriges Jubiläum der Schneesportfahrt für die Oberstufe des Wirtschaftsgymnasiums der Beruflichen Schulen Kehl. In den letzten vier Jahren sind wir immer Ende Januar ins Montafon nach St. Gallenkirch gefahren, jedoch stand uns die Unterkunft nicht mehr zur Verfügung. Daher musste ein neues Reiseziel gefunden werden. Wir entschieden uns für Garmisch-Partenkirchen, da wir zum ersten Mal gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern auf einer echten Berghütte übernachten wollten. Das Team der Toni- und Riesserkopfhütte, mit dem Hüttenwirt Marko bekochten uns großartig, einzig die kleinen Zimmer ohne viel Luxus machten unseren Schülern etwas zu schaffen. Dafür konnten wir das „Tonistüberl“ für unsere allabendlichen Besprechungen nutzen. Wir genossen traumhafte und sehr lange Tage im Wettersteingebirge, besuchten den höchsten Berg Deutschlands, die Zugspitze (2962m) und genossen das einzigartige Panorama. Mit Hilfe der Lehrer wurden auf den Pisten des Skigebietes „Garmisch-Classic“ oberhalb von Garmisch-Partenkirchen sowohl erste Erfahrungen im Schneesport gesammelt, als auch bereits vorhandenes Können verbessert. Hierdurch besaß der Hüttenaufenthalt mit viel Bewegung in der Natur überwiegend einen sportlichen Charakter (Ski- und Snowboard), gemeinschaftliches Erlebnis und viel Spaß standen ebenfalls im Vordergrund. Besonders hervorzuheben ist die Vielfalt unserer Gruppe. Insgesamt 17 Schülerinnen und Schüler plus zwei Lehrerinnen und ein Lehrer, die entweder zwei Staatsangehörigkeiten oder einen internationalen oder regionalen Migrationshintergrund haben (Afghanistan, Berlin, Brasilien, Franken, Frankreich, Kanada, Kroatien, Polen, Portugal, Russland, Schwaben, Syrien und die Türkei). Gerade diese Vielfältigkeit zeichnet unsere Schule aus, die sich in aller Deutlichkeit gegen Fremdenfeindlichkeit und Rassismus positioniert und zur Internationalität bekennt. 

https://www.bs-kehl.de/schulleben/profil-sport/exkursionenevents

 

15.03.2020 - Text: Stephanie Braun und Marek Victor Klimczak, erstellt von Marek Victor Klimczak 

Infos zum heutigen Gewaltvorfall

Heute ist es an unserer Schule nach einem Gewaltvorfall zu einem großen Polizeieinsatz gekommen.

Aufgrund der an unserer Schule vorliegenden Handlungspläne konnten wir sofort die erforderlichen Schritte einleiten. Die Polizei durchsuchte das Gebäude sowie Liegenschaft nach der verdächtigen Person.

Nachdem der Tatverdächtige ermittelt und festgenommen wurde, gab die Polizei Entwarnung. Der Unterricht wurde im Anschluss daran für diesen Tag beendet.

Die Polizei setzt ihre Ermittlungsarbeit fort.

Es ist für uns selbstverständlich, Sie über diesen Vorfall zu informieren. Alle Mitglieder der Schulgemeinschaft haben die Möglichkeit, das Erlebte in einem professionellen Rahmen zu bearbeiten.

Hierfür stehen wir mit allen wichtigen Stellen in Kontakt.

Sollten Sie das Bedürfnis nach Austausch haben, sprechen Sie bitte die Schulsozialarbeitenden, Beratungslehrkräfte oder die Schulleitung an.

Gewalttaten und Bedrohungen werden seitens der Schulleitung und der Polizei sehr ernst genommen und führen zwangsläufig zu Ermittlungen durch die Polizei. 

Unser Ziel ist, dass unsere Schule für alle Beteiligten weiterhin ein guter, sicherer Ort des Lebens und Lernens ist.

Der Unterricht beginnt am 06.06.2024 um 8:30 Uhr.

 

Die Schulsozialarbeit an den Beruflichen Schulen Kehl informiert: Pausenhofaktion von Aufschrei! e.V. - Ortenauer Verein gegen sexuelle Gewalt an Kindern und Erwachsenen -

Pausenhofaktion findet am 11.06.2024

Aufschrei e.V. wird an diesem Tag in Form einer Pausenhofaktion einen Beratungsstand anbieten

Die Aktion findet an folgenden Standorten statt:

9.15-9.35 Uhr im Hauptgebäude
11.05-11.15 Uhr im Gebäude orange

Herzliche Grüße
León Häusler und Tatjana Jungbauer
Schulsozialarbeit an den Beruflichen SchulenKehl