Kreativität und handwerkliches Können

 11.07.2022

Das diesjährige Motto der praktischen Prüfung der Konditoren lautete:  Eröffnung einer Kunstausstellung mit dem Thema „Retrospektive“. Von Bekanntgabe des Mottos bis zur praktischen Umsetzung haben die Auszubildenden 8 Wochen Zeit ihre Ideen zu entwickeln. Vorgabe war die Herstellung einer Formtorte, zwei Sorten Petit-Four und Herstellung einer Pralinen- und Teegebäckmischung.

 Laut Aussage der Fachlehrerin Frau Kaiser, selbst ausgebildete Konditormeisterin, müssen die Schülerinnen neben ihren praktischen und künstlerischen Kompetenzen auch ihre logistischen Fähigkeiten unter Beweis stellen. Körbeweise werden Zutaten, Dekomaterial, Werkzeuge, selbst technische Geräte angeschleppt, damit die Wunder aus Marzipan, Backwerk und Zucker entstehen können.

Die Prüfung selbst dauert 11 Stunden, verteilt auf zwei Tage. In der Prüfungskommission standen Frau Kaiser als Vertreterin der Schule, Herr Kaminski vom „ Cafe Honig“ , die Herren Fischer und  Kienle vom Cafe Favorite und Frau Lezzi von „Scheck In“ zur Seite.

Es war faszinierend miterleben zu dürfen, mit welcher Konzentration und welchem Fleiß und handwerklichen Geschick die Werke Gestalt annehmen.

Wir sind stolz auf unsere frischgebackenen Gesellinnen!!! Herzlichen Glückwunsch zur bestandenen Prüfung!!!

Text: A. Weinmann

 

Infos zum heutigen Gewaltvorfall

Heute ist es an unserer Schule nach einem Gewaltvorfall zu einem großen Polizeieinsatz gekommen.

Aufgrund der an unserer Schule vorliegenden Handlungspläne konnten wir sofort die erforderlichen Schritte einleiten. Die Polizei durchsuchte das Gebäude sowie Liegenschaft nach der verdächtigen Person.

Nachdem der Tatverdächtige ermittelt und festgenommen wurde, gab die Polizei Entwarnung. Der Unterricht wurde im Anschluss daran für diesen Tag beendet.

Die Polizei setzt ihre Ermittlungsarbeit fort.

Es ist für uns selbstverständlich, Sie über diesen Vorfall zu informieren. Alle Mitglieder der Schulgemeinschaft haben die Möglichkeit, das Erlebte in einem professionellen Rahmen zu bearbeiten.

Hierfür stehen wir mit allen wichtigen Stellen in Kontakt.

Sollten Sie das Bedürfnis nach Austausch haben, sprechen Sie bitte die Schulsozialarbeitenden, Beratungslehrkräfte oder die Schulleitung an.

Gewalttaten und Bedrohungen werden seitens der Schulleitung und der Polizei sehr ernst genommen und führen zwangsläufig zu Ermittlungen durch die Polizei. 

Unser Ziel ist, dass unsere Schule für alle Beteiligten weiterhin ein guter, sicherer Ort des Lebens und Lernens ist.

Der Unterricht beginnt am 06.06.2024 um 8:30 Uhr.

 

Die Schulsozialarbeit an den Beruflichen Schulen Kehl informiert: Pausenhofaktion von Aufschrei! e.V. - Ortenauer Verein gegen sexuelle Gewalt an Kindern und Erwachsenen -

Pausenhofaktion findet am 11.06.2024

Aufschrei e.V. wird an diesem Tag in Form einer Pausenhofaktion einen Beratungsstand anbieten

Die Aktion findet an folgenden Standorten statt:

9.15-9.35 Uhr im Hauptgebäude
11.05-11.15 Uhr im Gebäude orange

Herzliche Grüße
León Häusler und Tatjana Jungbauer
Schulsozialarbeit an den Beruflichen SchulenKehl