Kehler Schüler erlangen Fachhochschulreife

 21.07.2017

Den Schülerinnen und Schülern des neu eingerichteten Berufskollegs II (BK II) wurde in der Aula der Beruflichen Schulen Kehl feierlich das Zeugnis der Fachhochschulreife überreicht. Schulleiter Peter Cleiß lobte ausdrücklich die bemerkenswerten Leistungen der 17 Absolventen, die einen überdurchschnittlich guten Gesamtschnitt von 2,5 erreicht hatten. Auch Abteilungsleiter Dr. Joachim Schoepf zollte den Schülern großes Lob für ihre ungewöhnlich gute Klassengemeinschaft und dafür, dass sie als erster Abschlussjahrgang des vor einem Jahr in Kehl neu eingerichteten Berufskollegs II auch in ihrem Gesamtverhalten eine sehr unkomplizierte Klasse waren: „Es gab nie, von keinem einzigen Kollegen, Klagen über euch. Ihr wart tolle Pioniere der neuen Schulart, und davon werden eure Nachfolgejahrgänge noch enorm profitieren.“

Die beiden Jahrgangsbesten waren Katrin Eisel und Leana Noack, beide mit einem Gesamtnotenschnitt von 1,8.

 

„Dieser erste Durchlauf des neuen Bildungsabschlusses war ausgesprochen erfolgreich und das BK II wird auch in der Zukunft ein wichtiger Baustein unseres Bildungsangebotes sein. Diesem ersten Jahrgang gebührt ein großes Dankeschön, denn sie haben dafür gesorgt, dass die gesamte Kehler Raumschaft nun endlich über ein komplettes Bildungsangebot verfügt. Dieser bedeutsame Abschluss hatte bisher gefehlt“, erläutert Peter Cleiß.

 

Die 17 Absolventen in alphabetischer Reihenfolge:

 

Taha Candas; Assad Cheema; Katrin Eisel; Adelina Gashi; Fabian Keck; Nico Kirn; Ann-Kathrin Kossmann; Yasmin Lasch; Jessica Lörch; Oxana Melder; Leana Noack; David Sakavitschus; Kim Schneider; Doreen Schumpp; Michelle Stiefel; Tülin Tökmel; Gabriel Zeiser

Infos zum heutigen Gewaltvorfall

Heute ist es an unserer Schule nach einem Gewaltvorfall zu einem großen Polizeieinsatz gekommen.

Aufgrund der an unserer Schule vorliegenden Handlungspläne konnten wir sofort die erforderlichen Schritte einleiten. Die Polizei durchsuchte das Gebäude sowie Liegenschaft nach der verdächtigen Person.

Nachdem der Tatverdächtige ermittelt und festgenommen wurde, gab die Polizei Entwarnung. Der Unterricht wurde im Anschluss daran für diesen Tag beendet.

Die Polizei setzt ihre Ermittlungsarbeit fort.

Es ist für uns selbstverständlich, Sie über diesen Vorfall zu informieren. Alle Mitglieder der Schulgemeinschaft haben die Möglichkeit, das Erlebte in einem professionellen Rahmen zu bearbeiten.

Hierfür stehen wir mit allen wichtigen Stellen in Kontakt.

Sollten Sie das Bedürfnis nach Austausch haben, sprechen Sie bitte die Schulsozialarbeitenden, Beratungslehrkräfte oder die Schulleitung an.

Gewalttaten und Bedrohungen werden seitens der Schulleitung und der Polizei sehr ernst genommen und führen zwangsläufig zu Ermittlungen durch die Polizei. 

Unser Ziel ist, dass unsere Schule für alle Beteiligten weiterhin ein guter, sicherer Ort des Lebens und Lernens ist.

Der Unterricht beginnt am 06.06.2024 um 8:30 Uhr.

 

Die Schulsozialarbeit an den Beruflichen Schulen Kehl informiert: Pausenhofaktion von Aufschrei! e.V. - Ortenauer Verein gegen sexuelle Gewalt an Kindern und Erwachsenen -

Pausenhofaktion findet am 11.06.2024

Aufschrei e.V. wird an diesem Tag in Form einer Pausenhofaktion einen Beratungsstand anbieten

Die Aktion findet an folgenden Standorten statt:

9.15-9.35 Uhr im Hauptgebäude
11.05-11.15 Uhr im Gebäude orange

Herzliche Grüße
León Häusler und Tatjana Jungbauer
Schulsozialarbeit an den Beruflichen SchulenKehl