Informationen zum Zuckerfest

 08.04.2024

Rechtliche Grundlagen zur Befreiung vom Unterricht


In zehn von 16 Bundesländern, darunter auch Baden-Württemberg ist es möglich, einen Antrag auf Freistellung (keine Entschuldigung) vom Unterricht zum Zucker und/oder Opferfest zu stellen, um von der Teilnahme am Unterricht befreit zu werden. Dieser Antrag geht an die Klassenlehrer/-innen. Das bedeutet: In diesen Bundesländern können muslimische Eltern ihre Kinder für den ersten Tag des jeweiligen Fests vom Unterricht und sonstigen schulischen Veranstaltung befreien.
(siehe Schulbesuchverordnung BaWü vom 21.03.82, aktuell 27.06,2018, http://www.landesrecht-bw.de/jportal/?quelle=jlink&query=SchulBesV+BW&psml=bsbawueprod.psml&max=true&aiz=true)

Ramadan
Der Ramadan (arabisch رramaḍān ‚der heiße Monat‘) ist der Fastenmonat der Muslime und neunter Monat des islamischen Mondkalenders. In ihm wurde nach islamischer Auffassung der Koran herabgesandt. Das Fasten im Fastenmonat ist nach muslimischer Auffassung religiöse Pflicht und bildet eine der 5 Säulen des Islam. Ausnahme vom Fasten gilt vor allem in Schwangerschaft und Krankheit und wird im einzelnen von den religiösen Autoritäten der Gemeinden (Imam) geregelt.
Zuckerfest (Eid al Fitr – Fest des Fastenbrechens)
Zuckerfest = Ramazan Bayramı beendet als Fest des Fastenbrechens (arabisch: ʿĪd al-fitr) den Ramadan und beginnt am ersten Tag des Folgemonats Şevval (arabisch: Schawwal). Das Fest dauert drei Tage. Man nennt dieses Fest auch Şeker Bayramı (Zuckerfest), da sich Muslime mit Süßigkeiten beschenken.
Das Fest des Fastenbrechens  ist nach dem Opferfest der zweithöchste islamische Feiertag. Für die muslimische Bevölkerung ist es eines der bedeutendsten und das wohl volkstümlichste Fest. Vielerorts küssen an diesem Tag Jüngere den Älteren die Hände als Zeichen des Respekts und werden ihrerseits mit Bonbons, Geld oder mit einem anderen Geschenk belohnt. Die Respektsbekundung durch das traditionelle Handküssen und zur eigenen Stirn Führen ist jedoch überwiegend im türkischen Raum üblich. In vielen arabischen Ländern küsst man nur innerhalb der Familie.

Opferfest
Opferfest (Kurban Bayram) Siebzig Tage später, das höchste Fest des Islam, ab dem zehnten Tag des Pilgermonats (arabisch: Dhu l-hiddscha) findet das Kurban BayramıOpferfest“ (arabisch: Īd ul-Adha) statt, das als höchstes islamisches Fest gilt. Es erinnert nach islamischer Überlieferung an die verhinderte Opferung von Ismael durch seinen Vater Abraham. Ein zugehöriges Ritual ist daher die Opferung eines Schafes oder einer Kuh. Das Opferfleisch wird an bedürftige Menschen, an Nachbarn und an Freunde verteilt. Das Fest dauert drei bis vier Tage.

Bayram
Bayram  ist die türkische Bezeichnung für Feiertage. Es bezeichnet sowohl die religiösen Feiertage wie Ramazan Bayramı = Zuckerfest‘ und den Kurban BayramOpferfest‘ als auch die staatlichen Feiertage.

Infos zum heutigen Gewaltvorfall

Heute ist es an unserer Schule nach einem Gewaltvorfall zu einem großen Polizeieinsatz gekommen.

Aufgrund der an unserer Schule vorliegenden Handlungspläne konnten wir sofort die erforderlichen Schritte einleiten. Die Polizei durchsuchte das Gebäude sowie Liegenschaft nach der verdächtigen Person.

Nachdem der Tatverdächtige ermittelt und festgenommen wurde, gab die Polizei Entwarnung. Der Unterricht wurde im Anschluss daran für diesen Tag beendet.

Die Polizei setzt ihre Ermittlungsarbeit fort.

Es ist für uns selbstverständlich, Sie über diesen Vorfall zu informieren. Alle Mitglieder der Schulgemeinschaft haben die Möglichkeit, das Erlebte in einem professionellen Rahmen zu bearbeiten.

Hierfür stehen wir mit allen wichtigen Stellen in Kontakt.

Sollten Sie das Bedürfnis nach Austausch haben, sprechen Sie bitte die Schulsozialarbeitenden, Beratungslehrkräfte oder die Schulleitung an.

Gewalttaten und Bedrohungen werden seitens der Schulleitung und der Polizei sehr ernst genommen und führen zwangsläufig zu Ermittlungen durch die Polizei. 

Unser Ziel ist, dass unsere Schule für alle Beteiligten weiterhin ein guter, sicherer Ort des Lebens und Lernens ist.

Der Unterricht beginnt am 06.06.2024 um 8:30 Uhr.

 

Die Schulsozialarbeit an den Beruflichen Schulen Kehl informiert: Pausenhofaktion von Aufschrei! e.V. - Ortenauer Verein gegen sexuelle Gewalt an Kindern und Erwachsenen -

Pausenhofaktion findet am 11.06.2024

Aufschrei e.V. wird an diesem Tag in Form einer Pausenhofaktion einen Beratungsstand anbieten

Die Aktion findet an folgenden Standorten statt:

9.15-9.35 Uhr im Hauptgebäude
11.05-11.15 Uhr im Gebäude orange

Herzliche Grüße
León Häusler und Tatjana Jungbauer
Schulsozialarbeit an den Beruflichen SchulenKehl