Bäcker besuchen die Hubermühle in Niederschopfheim

 15.06.2018

Ein Schüler der Klasse berichtet:

"Wir, die Bäcker Klasse des 3.Lehrjahrs, haben am 08. Mai 2018 einen Ausflug zur Hubermühle in Niederschopfheim gemacht. Dort wurden wir von Herr Huber persönlich begrüßt. Zuerst gab er uns allgemeine Informationen zur Firma. Anschließend hat uns die leitende Müllerin durch den Mühlenbetrieb geführt. Sie ist Gesellin und zusammen mit einem Lehrling des 1. Lehrjahres alleine für die Mühle verantwortlich. Zu Beginn sind wir mit einem Aufzug in 46m Höhe gefahren und haben uns dann von Stockwerk zu Stockwerk nach unten die Mühle angesehen. Die Müllerin erklärte uns, wie das Getreide gelagert wird, wie es mit Walzen gemahlen und anschließend in verschiedene Bestandteile unterteilt wird. Aus hygienischen und auch Sicherheitsgründen ist alles geschlossen und man kann nur einige Dinge direkt sehen. Sie erzählte auch, dass Sie dreimal täglich mindestens Proben des Mehls entnehmen, um es zu analysieren und um die gewünschte Qualität zu garantieren. Gegen Ende durften wir auch das Labor besichtigen, Dort hatten wir Gelegenheit zu sehen, wie die Müller die für uns als Bäcker wichtigen Eigenschaften des Mehls überprüfen.
Am Ende bekam jede/r Schüler/in ein kleines Präsent. Danach wir konnten uns im angeschlossenen Verkaufsladen umschauen.
Für uns war es ein sehr informationsreicher Tag. Wir haben sehr viel Neues erfahren bzw. konnten unser bisheriges Wissen vertiefen.
Vielen Dank an die Schule und die Hubermühle, dass uns das ermöglicht wurde."

J.Tschöpe

Infos zum heutigen Gewaltvorfall

Heute ist es an unserer Schule nach einem Gewaltvorfall zu einem großen Polizeieinsatz gekommen.

Aufgrund der an unserer Schule vorliegenden Handlungspläne konnten wir sofort die erforderlichen Schritte einleiten. Die Polizei durchsuchte das Gebäude sowie Liegenschaft nach der verdächtigen Person.

Nachdem der Tatverdächtige ermittelt und festgenommen wurde, gab die Polizei Entwarnung. Der Unterricht wurde im Anschluss daran für diesen Tag beendet.

Die Polizei setzt ihre Ermittlungsarbeit fort.

Es ist für uns selbstverständlich, Sie über diesen Vorfall zu informieren. Alle Mitglieder der Schulgemeinschaft haben die Möglichkeit, das Erlebte in einem professionellen Rahmen zu bearbeiten.

Hierfür stehen wir mit allen wichtigen Stellen in Kontakt.

Sollten Sie das Bedürfnis nach Austausch haben, sprechen Sie bitte die Schulsozialarbeitenden, Beratungslehrkräfte oder die Schulleitung an.

Gewalttaten und Bedrohungen werden seitens der Schulleitung und der Polizei sehr ernst genommen und führen zwangsläufig zu Ermittlungen durch die Polizei. 

Unser Ziel ist, dass unsere Schule für alle Beteiligten weiterhin ein guter, sicherer Ort des Lebens und Lernens ist.

Der Unterricht beginnt am 06.06.2024 um 8:30 Uhr.

 

Die Schulsozialarbeit an den Beruflichen Schulen Kehl informiert: Pausenhofaktion von Aufschrei! e.V. - Ortenauer Verein gegen sexuelle Gewalt an Kindern und Erwachsenen -

Pausenhofaktion findet am 11.06.2024

Aufschrei e.V. wird an diesem Tag in Form einer Pausenhofaktion einen Beratungsstand anbieten

Die Aktion findet an folgenden Standorten statt:

9.15-9.35 Uhr im Hauptgebäude
11.05-11.15 Uhr im Gebäude orange

Herzliche Grüße
León Häusler und Tatjana Jungbauer
Schulsozialarbeit an den Beruflichen SchulenKehl