ARaymond spendet Umformbiegemaschine

 13.05.2024

Die Firma ARaymond hat den Beruflichen Schulen Kehl eine Umformbiegemaschine (kurz liebevoll UB3B genannt) gespendet. Die Anlieferung der Maschine mittels LKW, auch die Inbetriebnahme und das Einlernen durch einen Facharbeiter wird ebenso von ARaymond übernommen. Das Lehrerteam des Bereichs Technik bedankt sich sehr herzlich für die großzügige Spende und die tolle Unterstützung.
 

Die Tochterfirma des Familienunternehmens ARaymond, die in Weil am Rhein bzw. Lörrach ansässig ist, beschäftigt etwa 1700 Mitarbeiter. ARaymond liefert zu 95 % an die Automobilindustrie, hauptsächlich Befestigungslösungen für die Innen- und Außenverkleidungen. Für ein einziges Automodell werden teilweise bis zu 1.000 Schnellbefestiger in unterschiedlichsten Formen eingesetzt. Bei Automobilen aus deutscher Produktion stammt ungefähr die Hälfte der verwendeten Schnellbefestiger von den A Raymond Produktionsstätten in Lörrach bzw. Weil am Rhein.

Jedes Ausbildungsjahr stellt ARaymond etwa zehn Auszubildenden im Beruf des Stanz- und Umformmechanikers ein. Diese werden an den BSK in einer Landesfachklasse im Blockunterricht beschult. Dabei sind die Schüler im schuleigenen Wohnheim untergebracht.
 

Anhand der UB3B lernen die Auszubildenden das Einrichten des Werkzeugs zur Fertigung von Verkleidungsklammern. Es handelt sich um ein typisches Produkt für die Automobilindustrie. Nach ersten Testläufen prüfen sie die gefertigten Erzeugnisse und justieren eventuell nach. Die Schüler sollen die praktische Durchführung von Inspektionen und Wartungen anhand von technischen Unterlagen vornehmen.

Das Lehrerteam freut sich auf die Entwicklung von praktischen Unterrichtseinheiten, die an der Biegeumformmaschine unterrichtet werden sollen. Damit sollen die Kompetenzen der Auszubildenden neben den Lerninhalten aus dem Theorieunterricht weiter ergänzt werden.

Einen großen Dank für die gute Zusammenarbeit an unseren dualen Partner ARaymond!!!

Infos zum heutigen Gewaltvorfall

Heute ist es an unserer Schule nach einem Gewaltvorfall zu einem großen Polizeieinsatz gekommen.

Aufgrund der an unserer Schule vorliegenden Handlungspläne konnten wir sofort die erforderlichen Schritte einleiten. Die Polizei durchsuchte das Gebäude sowie Liegenschaft nach der verdächtigen Person.

Nachdem der Tatverdächtige ermittelt und festgenommen wurde, gab die Polizei Entwarnung. Der Unterricht wurde im Anschluss daran für diesen Tag beendet.

Die Polizei setzt ihre Ermittlungsarbeit fort.

Es ist für uns selbstverständlich, Sie über diesen Vorfall zu informieren. Alle Mitglieder der Schulgemeinschaft haben die Möglichkeit, das Erlebte in einem professionellen Rahmen zu bearbeiten.

Hierfür stehen wir mit allen wichtigen Stellen in Kontakt.

Sollten Sie das Bedürfnis nach Austausch haben, sprechen Sie bitte die Schulsozialarbeitenden, Beratungslehrkräfte oder die Schulleitung an.

Gewalttaten und Bedrohungen werden seitens der Schulleitung und der Polizei sehr ernst genommen und führen zwangsläufig zu Ermittlungen durch die Polizei. 

Unser Ziel ist, dass unsere Schule für alle Beteiligten weiterhin ein guter, sicherer Ort des Lebens und Lernens ist.

Der Unterricht beginnt am 06.06.2024 um 8:30 Uhr.

 

Die Schulsozialarbeit an den Beruflichen Schulen Kehl informiert: Pausenhofaktion von Aufschrei! e.V. - Ortenauer Verein gegen sexuelle Gewalt an Kindern und Erwachsenen -

Pausenhofaktion findet am 11.06.2024

Aufschrei e.V. wird an diesem Tag in Form einer Pausenhofaktion einen Beratungsstand anbieten

Die Aktion findet an folgenden Standorten statt:

9.15-9.35 Uhr im Hauptgebäude
11.05-11.15 Uhr im Gebäude orange

Herzliche Grüße
León Häusler und Tatjana Jungbauer
Schulsozialarbeit an den Beruflichen SchulenKehl