Aktuelles

Kooperation mit Lycée in Reims

Seit 2007 besteht ein exzellenter Kontakt zwischen den Beruflichen Schulen Kehl und dem Lycée Libergier in Reims.  Damals kam es zu einem ersten Austausch mit kulturellem Begleitprogramm zwischen Praktikanten der Kehler Bildungseinrichtung.

 

Nun wird die Partnerschaft im Rahmen von Erasmus+ weitergeführt. So konnten bereits im vorherigen Jahr zwei angehende Logistikmanagerinnen des ersten Lehrjahrs des Dualen Berufskollegs „Logistikmanagement“, eine der zahlreichen Ausbildungsrichtungen, die von den Beruflichen Schulen Kehl angeboten werden, in der Champagne Einblicke in den französischen Berufsalltag nehmen.

 

Im dualen Berufskolleg erwerben die Schülerinnen und Schüler, die bereits über die Hochschulreife verfügen, in Zusammenarbeit mit dem Ausbildungsbetrieb und der Industrie- und Handelskammer eine begehrte Zusatzqualifikation. Während der dreijährigen Ausbildung erweitern die jungen Berufsanfänger ihre Englisch- oder ihre Französischkenntnisse, wobei die Beruflichen Schulen Kehl großen Wert auf den Erwerb der interkulturellen Kompetenz legen.

 

Im Rahmen eines „Cross-Culture-Programms“ erweiterten die beiden jungen Nachwuchskräfte,  Elisa Sehlinger (Spedition Kleyling, Breisach) und Janine Rapp (DB Schenker, Bad Krozingen) mittels Präsentationen, Verhandlungsdialogen und Rollenspielen ihre Fähigkeiten. Gemeinsam mit Studierenden aus Frankreich, Russland, den Niederlanden und Spanien nahmen sie zu Beginn des Jahres 2015 an diesem 14tägigen interkulturellen Seminar in Reims teil.

 

„Wir werden mit unseren europäischen Freundinnen und Freunden in ständigem Kontakt bleiben“, erklärte Janine Rapp im Anschluss an die Austauschmaßnahme. “Die Art und Weise, in der wir empfangen wurden, war sehr herzlich. Zudem war das Essen in Frankreich „göttlich“.“

 

Auch zu Beginn des Jahres 2016 nahmen bereits vier Schülerinnen an der deutsch-französischen Austauschmaßnahme in Reims teil: Sina Grozinger, Sophie Jertschewske (beide Schenker Deutschland GmbH, Bad Krozingen), Lisa Mörder (Karl Dischinger GmbH – Holding, Ehrenkirchen) und Janna Train (Klumpp + Müller, Kehl).

 

Derzeit absolviert ein Schüler der Fachrichtung Marketing der französischen Partnerschule, Guéric Nougouillous, im Rahmenseines Fachstudiums ein Praktikum bei der Willstätter Firma Arnoldt –Badischer Glashandel GmbH&Co.KG. Dies nahmen der Reimser Schulleiter sowie die Fachlehrer für Marketing und Deutsch des Lycée Libergier zum Anlass, um die aktuellen Projekte gemeinsam zu evaluieren und die weitere Vorgehensweise abzustimmen sowie den Willstätter Betrieb zu besichtigen. Der Schulleiter der Beruflichen Schulen Kehl, Peter Cleiß, unterstrich die sehr angenehme Atmosphäre der Kooperation mit der französischen Partnerschule einerseits und der Firma Arnoldt – Badischer Glashandel GmbH&Co.KG andererseits.

Back to overview