Aktuelles

Delegation aus europäischen Staaten zu Gast

Mit ihren zahlreichen deutsch-französischen Projekten nehmen die Beruflichen Schulen Kehl (BSK) im Ortenaukreis bereits seit geraumer Zeit eine besondere Stellung ein. Die europäische Ausrichtung dieser beruflichen Schule wurde durch einen zweitägigen Besuch von Vertretern des europaweiten Netzwerks „NETINVET“ erneut hervorgehoben. Vertreter verschiedener Industrie- und Handwerkskammern, Ausbildungszentren, schulischen Einrichtungen und weiteren Institutionen aus 10 europäischen Ländern forcieren in „NETINVET“ auf hohem Niveau die länderübergreifende Mobilität von jungen Lernenden. Die BSK sind Teil dieses Netzwerks, das auf internationaler Ebene Verbindungen zu Ausbildungsbetrieben, Unterbringungsmöglichkeiten und Zertifizierungen dieser Mobilität organisiert. Zielgruppe des Netzwerkes sind die Bereiche Spedition und Handel. Dies entspricht genau dem Profil der Kaufmännischen Berufsschule der BSK.

Die 16 Vertreter aus den Niederlanden, Belgien, Frankreich, Italien und Spanien wurden vom Schulleiter der BSK, Peter Cleiß, begrüßt. Nicht ohne Stolz verwies er darauf, dass die BSK die einzige deutsche Schule ist, die mit Partnereinrichtungen über "NETINVET" europaweit vernetzt ist. Ein Besuch der schuleigenen Werkstätten und der Unterrichtsgebäude stand im Anschluss auf dem Programm und veranschaulichte die praktische Umsetzung des dualen Bildungssystems.

Dr. Sabine Schick, Leiterin einer der beiden Wirtschaftsabteilungen der Beruflichen Schulen Kehl (BSK), organisierte die Veranstaltung. „Persönliche Kontakte und Kenntnisse der Ausbildungsabläufe in unseren Partnerländern ermöglichen einen wertvollen Blick über den Tellerrand.“ hebt Dr. Sabine Schick hervor.

Retour à la page d'accueil