Aktuelles

Anschaulicher Unterricht durch gelebte Lernortkooperation

Interessante Einblicke gab es für die Klasse „M2SU/T“ – Auszubildende im Beruf Stanz- und Umformmechaniker. Dieser neue Beruf, der an den Beruflichen Schulen Kehl seit 2014 überregional ausgebildet wird, ist auf Initiative der Industrie entstanden. Die Absolventen sollen in Betrieben der Stanz- und Umformbranche direkt an inzwischen hochkomplizierten Pressen arbeiten. Stanz- und Umformmechaniker/innen stellen Bauteile aus Blechen und Drähten her, richten die dazu erforderlichen Maschinen und Anlagen ein und steuern den Materialfluss. Sie überwachen und optimieren Fertigungsprozesse und übernehmen Reparatur- und Wartungsaufgaben.

 

Mit ihren Lehrern Hubert Schneider, Peter Mag und Klaus Arbogast besuchten sie Firma ARKU Maschinenbau in Baden-Baden.

Grund des Besuchs war das aktuelle Ausbildungsthema Richten und Entgraten von Blechen und Stahlbändern. Die Firma ARKU ist Zulieferer aller Firmen die Stanz- und Umformmechaniker ausbilden, somit wurden die Berufsschüler aus erster Hand über das Richten von Blechen informiert.

Der Leiter der Ausbildung Herr Jung erklärte den Auszubildenden sehr anschaulich wie und warum Bleche vor dem Stanzvorgang gerichtet werden müssen, damit sie nach dem Stanzvorgang sich nicht verbiegen. Noch mehr interessante Einblicke gab es beim anschließenden Betriebsrundgang. Dabei durften die Berufsschüler unter Anleitung von Herrn Schmidt, einem erfahrenen Mitarbeiter, selbst an einer Anlage das Richten ausprobieren. Außerdem erfuhren sie von ihm den einen oder anderen Kniff, auf den zu achten ist.

Die zukünftigen Stanz- und Umformmechaniker zeigten sich interessiert und beeindruckt von der Technik und Präzision der Richtmaschinen.

Back to overview