Profil Deutsch-Französisch

Deutsch-Französische Bildung & Ausbildung

(weitere europaweite Kooperationen/Austauschprogramme unter: "Schüler-Austausch")

Die Beruflichen Schulen Kehl verfolgen in ihren verschiedenen Bildungsgängen und Ausbildungsangeboten eine Qualifizierungsstrategie junger Menschen für ein grenzüberschreitendes Leben und Arbeiten am Oberrhein.

Mit unterschiedlichen Maßnahmen fördern die Beruflichen Schulen Kehl den Erwerb der Sprache des Nachbarn sowie die grenzüberschreitende Mobilität von Schülerinnen und Schüler, Auszubildenden und Lehrkräften.

Dabei arbeiten die Beruflichen Schulen Kehl zusammen mit der Académie de Strasbourg und weiteren regionalen Partnern im Eurodistrikt Strasbourg-Ortenau sowie den Einrichtungen der Deutsch-Französischen Berufsbildung zusammen.

Centre de Formation d'Apprentis d'Eschau

Das "Centre de Formation d´Apprentis d´Eschau" ist die Partnereinrichtung der Nahrungsabteilung an den Beruflichen Schulen Kehl. Die südlich von Straßburg gelegene Ausbildungseinrichtung für Nahrungsberufe kooperiert mit den Beruflichen Schulen durch Austausch von Lehrkräften und Auszubildenden. Immer wieder finden gemeinsame praktische Übungen von jungen Auszubildenden in Eschau oder Kehl statt.

 

 

Lycée Polyvalent et CFA Emile Mathis Schiltigheim

Mit dem "Lycée Polyvalent & CFA Emile Mathis" in Schiltigheim verbindet die Beruflichen Schulen Kehl eine Partnerschaft insbesondere im Kooperationsprojekt "Azubi - BacPro".

Seit dem Schuljahr 2016/2017 arbeiten die beiden Schulen in diesem Modell-Projekt im Bereich Einzelhandel zusammen. Ein Gruppe von rund 30 Schülerinnen und Schüler, jeweils zur Hälfte junge Franzosen und junge Deutsche, haben sich für diese Zusatzqualifikation entschieden und werden über einen Zeitraum von drei Jahren verstärkt in den Bereichen deutscher bzw. französischer Sprachkompetenz und interkultureller Kompetenz ausgebildet.

Lycée et CFA Oberlin Strasbourg

Mit dem "Lycée et CFA Oberlin" in Strasbourg unterhalten die Beruflichen Schulen Kehl seit langen Jahren eine Partnerschaft. Anlässlich des 30-jährigen Jubiläums des Deutsch-Französischen Sekretariats in Saarbrücken erhielten die beiden Berufsbildungseinrichtungen eine Auszeichnung für das Pilotprojekt eines binationalen Ausbildungsganges zum Deutsch-Französischen Einzelhandelskauffrau / Kaufmann.

Neben der selbstverständlichen Vermittlung englischer Sprachkompetenz gehören zum besonderen Profil der Beruflichen Schulen Kehl der Erwerb französischer Sprachkompetenz und interkultureller Kompetenzen.

 

 

Lycée Hugues Libergier - Reims

Das Lycée Hugues Libergier in Reims/Frankreich bietet ein reichhaltiges Bildungs- und Ausbildungsangebot für die unterschiedlichsten Fachrichtungen. Neben diesem schulischen Angebot wird das Profil des Lycée Libergiers bestimmt von seinen umfangreichen kulturellen, sportlichen und sozialen Angeboten.

Kehler Austauschschüler lernen mit Reims eine historisch bedeutsame Stadt Frankreichs kennen inmitten einer Region, die von dem weltbekannten Champagner geprägt ist.

 

 

Lycée Maximilien Sorre Cachan/Paris

Eine Partnerschaft mit dem "Lycée Maximilien Sorre" in Cachan (Paris) wurde im Frühjahr 2015 beschlossen. Das Lycée Maximilien Sorre liegt im Süden von Paris, mit der RER nur 30 min entfernt vom Gare de l´Est in Paris.

Die Partnmerschaft betrifft Austauschmaßnahmen für die Bereiche Handel und Logistik und nimmt dabei vor allem Weiterbildungsgänge nach dem Abitur (z.B. Schülerinnen der BKSFHR)  in den Blick.

Racing Club de Strasbourg Alsace

Der "Racing Club Strasbourg-Alsace" gehört zu den traditionsreichsten Fußballclubs in Frankreich. Der Club unterhält seit Jahrzehnten eine erfolgreiche Nachwuchsschule aus der zahlreiche Profis bis hin zu Nationalspielern hervorgegangen sind.

Die Beruflichen Schulen Kehl kooperieren mit dem "Centre de Formation RCSA" und unterstützen junge Fußballtalente darin neben der schulischen (Aus-) Bildung an den BSK die fußballerische Ausbildung im Centre de Formation von Racing zu absolvieren.

 

 

Strasbourg Illkirch-Graffenstaden Basket SIG

Der Straßburger Basketball-Club SIG gehört seit Jahren zu den nationalen wie europäischen Spitzenclubs dessen Erfolg nicht zuletzt auf einer qualifizierten Ausbildung junger Basketball-Talent beruht.

Die Beruflichen Schulen Kehl kooperieren mit der Nachwuchsabteilung der SIG und fördern neben der schulischen die sportliche Ausbildung junger Basketballer.