OES / SET

Schulentwicklungsarbeit an den BSK

OES, SET und STEBS-Prozess sind Begriffe, die für die Innovations- und Gestaltungskraft der beruflichen Schulen stehen. Sie beschreiben den Weg der beruflichen Schulen zu mehr Eigenverantwortung, verbunden mit dem Aspekt der Qualitätssicherung und Qualitätsentwicklung und benennen die hierfür eingerichteten Gremien.

Im Schulentwicklungsteam SET der Beruflichen Schulen Kehl arbeiten mit:
Carmen Betz-Vigneron, Dorothee Cremer-Hoffmann, Norbert Hense, Karin Hetzel-Kabiri, Rudolf Kaufmann, Wolfgang Köbele, Dr. Bernd Rother, Meik Wellhäuser und Peter Cleiß.

Kontakt
Karin Hetzel-Kabiri oder Dr. Bernd Rother

Das Leitbild des Schultentwicklungs-Teams finden Sie hier.